Sportamt Bern – Angebote

Bernerinnen und Berner, ob gross oder klein, sollen sich das ganze Jahr bewegen können! Dazu gibt es viele Möglichkeiten: In der aktuellen «KIDS bewegt»-Broschüre finden Sie die Angebote des Sportamtes für Kinder und Jugendliche. Im eben erschienen Sport ABC 2016/17 sind die Angebote für Erwachsene aufgeführt.

Die Broschüren finden Sie als PDF zum Download auf der Internetseite des Sportamts Bern. Auch im Spätsommer gibt es in der Hauptstadt Events mit viel Bewegung zu erleben: Mit dem Stadtfest Bern und dem autofreien Sonntag kommen gleich zwei tolle Anlässe auf Sie zu.
Das Sportamt wünscht Ihnen sonnige Stunden und weiterhin viel Bewegung!

Link Sportamt Publikationen und Anmeldung Newsletter

Danke für eure Unterstützung von Petit-Suisse

Der Elternrat dankt allen Familien ganz herzlich für Ihre grosszügige Unterstützung der Weihnachtspaketaktion für Petit Suisse. Über 378 Päckli konnten an das Kinderhilfswerk übergeben werden. Insgesamt wurden durch Petit Suisse 6124 Weihnachtspakete an Kinder in der Schweiz verteilt.

Verbesserung Baustelle Manuelschulhaus

Kürzlich wurde eine Projektänderung am Umbau der Manuelschule beschlossen, um mehr Schulraum zur Verfügung zu stellen. Da sich der Baustellenbetrieb jetzt auf voraussichtlich zwei Sommer ausdehnen wird, ist die Verkehrsgruppe des Elternrats Manuel auf die Bauherrschaft und die Verkehrsplanung der Stadt zugegangen, um entlang der Schulwege eine weitere Verbesserung der Sicherheit zu erreichen.

Innert kürzester Zeit kam ein Begehungstermin zustande, dem der auch gleich Taten folgten. Die Anregungen des Elternrats wurden aufgenommen und folgende Punkte beschlossen:

  • Verkehrssituation Mülinenstrasse:
    Während der Bauzeit sollen temporär zwei Gummischwellen montiert werden – eine beim Zugang zum Spielplatz (plus Verengung mittels Pfosten), und eine zweite beim Fussgängerstreifen zur Hofmeisterstrasse (Termin in den nächsten 2-3 Wochen, die Schwellen wurden bereits montiert). Längerfristig sind erste Verkehrsberuhigungsmassnahmen geplant (Kissen, wechselseitige Anordnung Parkplätze). Zusätzlich wird temporär ein Speedinfo montiert. Die Verkehrsinstruktoren werden gebeten „Füsschen“ zu markieren, damit die Kinder besser instruiert werden können, wo genau sie halten sollen.
  • Spielplatz Manuel:
    Der Zugang zum Kleinkinder-Spielplatz Manuel soll verbessert werden. Während der Bauzeit soll der Zugang von Seiten Mülinenstrasse via dem neu erstellten Gebäude „Stützpunkt Strassenreinigung“ durch eine Öffnung des Zauns erfolgen (Termin in den nächsten 2-3 Wochen)
  • Verkehrssituation Schildknechtstrasse:
    An der Schildknechtstrasse gibt es 3 Zugänge zum Schulhaus, welche nicht offensichtlich und nicht kindergerecht ausgestaltet sind. Die Situation wird längerfristig überprüft und ins Planungsprogramm der Verkehrsplanung aufgenommen (koordiniert mit Sanierung Innenhof Schulareal). Während der Umbauzeit sorgt die Bauherrschaft dafür, dass die notwendigen Massnahmen zur Verkehrssicherheit laufend geprüft werden. Die ersten Parkplätze auf der Schildknechtstrasse (ab Elfenauweg) werden geprüft. Sie verdecken die Sicht für querende Kinder, welche entlang dem Elfenauweg gehen und müssen vielleicht aufgehoben werden.

Der Elternrat dankt den Vertretern der Stadt und der Bauherrschaft für die konstruktive Diskussion und speditive Umsetzung.

Lausen – weitere Helfer gesucht

Läuse sind zwar nicht gefährlich, aber das damit verbundene Jucken ist sehr lästig. Kopfläuse sind sehr hartnäckig, wenn sie eine Schulklasse in Beschlag nehmen. Das regelmässige Lausen nach den Ferien hat sich als wichtige Vorbeugemassnahme bewährt, um Läusebefall früh zu erkennen

Die Durchführung wird durch den ER organisiert. Gelaust werden die Stufen KG bis 6. Klasse.

Es werden dringend weitere Lausetanten- und Onkel gesucht! Bisher wurden pro Klasse 2 Eltern für das Lausen im Einsatz. Ziel ist es nun, 3 Eltern pro Klasse zu gewinnen, um Ausfälle besser kompensieren zu können. Der Aufruf soll via Elternabende stattfinden. Die Lehrpersonen sowie die Schulleitung werden gebeten, hier zu sensibilisieren.

Beachte hier auch unsere Infoseite zu den Läusen.

Filmdreh in Wittigkofen

Die nationale Plattform „Jugend und Medien“ des Bundesamts für Sozialversicherungen produziert im Frühjahr 2017 Videoclips mit dem Ziel, Eltern von 7- bis 12-jährigen Kindern zu den Themen Mediennutzung, Soziale Netzwerke, Medienwirklichkeit, Pornographie und Gewalt, Cybermobbing sowie exzessives Gamen zu sensibilisieren. Die Dreharbeiten werden insbesondere im Schulhaus Wittigkofen stattfinden. Die Videoclips werden ab Mai 2017 über verschiedene Online-Kanäle der Plattform Jugend und Medien (www.jugendundmedien.ch) publiziert.