Eine komplette deutschsprachige Klasse mit einer französischsprachigen für eine Woche miteinander austauschen? Klingt vielversprechend für die Sprachförderung, aber enorm kompliziert zum Organisieren… So kompliziert ist es aber gar nicht, zumindest im Kanton Bern nicht. Sprachaustausch wird gefördert und finanziell unterstützt.

 

Schulschrift

Auf der Webseite der Erziehungsdirektion des Kantons Bern gibt es einen Bereich “Sprachaustausch“, wo alle Möglichkeiten vorgestellt sind, die sich bieten. Neben dem individuellen Austausch eines einzelnen Kindes gibt es vorgefertigte Angebote für ganze Klassen: “2 langues – 1 Ziel” ist ein Programm zwischen Wallis und Bern fürs 7. Schuljahr, “Sprachbad – Immersion” nutzt die Zweisprachigkeit der Hauptstadtregion für Klassentausch für das 5., 6., 8. und 9. Schuljahr.

Sprachaustausch wird normalerweise nicht von den Schulen selber vorangetrieben, sondern die Eltern übernehmen die Initiative und melden sich bei den Kontaktpersonen der Erziehungsdirektion.

Liebe Eltern: Nutzt diese Möglichkeiten, die Kinder können dabei nur profitieren!

 

Links: